DIN EN ISO 9001:2015 (QM) und DIN EN ISO 14001:2015 (UM)

Die neuen Normen – Wichtige Neuerungen und Anforderungen

Veröffentlichung
Die neuen Normen liegen als DIN EN ISO 9001:2015-11 und DIN EN ISO 14001:2015-11 vor. Erstmals seit den letzten Revisionen in den Jahren 2008 / 2009 sind wieder größere Änderungen am Managementsystem notwendig.

Transition
Der Zeitraum um den Revisionswechsel (Transition) zu vollziehen beträgt 3 Jahre bis zum September 2018 (Übergangsfrist). Ab 01.06.2017 sind keine Neuzertifizierungen mehr nach alter Norm möglich, ab 09/2018 verlieren Alt-Zertifikate ihre Gültigkeit.

Überblick der wesentlichen Änderungen

  • Stärkerer Schwerpunkt auf der Leitung des Unternehmens, den Unternehmenszielen und der Zielsetzung des Systems
     
  • Es wurde die „High Level“-Struktur eingeführt (damit unterschiedliche Normen sich gegenseitig unterstützen) und der PDCA-Ansatz verstärkt
     
  • Steuerung von Veränderungen im Unternehmen
     
  • Konzentration auf Risikomanagement (Verständnis von Risiken und Chancen)
     
  • Überwachung der Prozesse mit Prozesskennzahlen / Leistungsindikatoren
     
  • Ermittlung des erforderlichen Wissens und der Kompetenzen der Mitarbeiter
     
  • Änderungen in der Terminologie. Innerhalb der Dokumentation wird eine größere Flexibilität gewährt, das Handbuch ist nicht mehr explizit gefordert. Da die Umsetzung des Systems prozessorientiert erfolgen soll, ist es wichtig, die Normkapitel den Unternehmensprozessen zuzuordnen – nicht umgekehrt.

Die Liedloff & Dietz Management-Beratung GmbH steht Ihnen mit ihren Dienstleistungen bei der Umstellung, Einführung und Zertifizierung von Managementsystemen auf Basis der neuen Normen zur Seite.